RIM, RTM und Wickeltechnik

Intelligente Lösungen von DOPAG

Bei der Herstellung von Formteilen aus faserverstärkten Kunststoffen wird zwischen drei Verfahren unterschieden: Resin Transfer Moulding (RTM), Reaction Injection Moulding (RIM) und Wickeltechnik. Verarbeitet werden hierbei Materialien auf Basis von z. B. Polyurethan, Epoxidharz, Acrylharz, Vinylesterepoxid und ungesättigtem Polyester.

  • RTM und RIM
    Beim RTM und RIM Verfahren werden die mehrkomponentigen Harze durch eine Dosier- und Mischanlage aufbereitet. Die anschließende Applikation des gemischten Materials erfolgt in eine offene oder geschlossene Form. Die hierin liegenden Fasergelege, Preforms bzw. Prewovens werden hierbei vom Material durchtränkt. Danach wird die Form geschlossen und das Bauteil nach Aushärten des Verbundes entformt. Beim „Resin Infusion Moulding“ Verfahren (RIM) werden die  hochreaktiven Komponenten kurz vor dem Einspritzen gemischt. Beim „Resin Transfer Moulding“ (RTM) wird die Harzmischung aus einem Vorratsbehälter direkt in die Form eingebracht.
  • Wickeltechnik
    Bei der Wickeltechnik durchlaufen die Glas- oder Kohlefasern ein Tränkbad und werden anschließend auf einem Wickeldorn aufgewickelt.

Wir beraten Sie gerne

Jens Bölke Director Key Market
Jetzt Anfrage stellen

Produktauswahl für RTM / RIM + Wickeltechnik

  1. compomix

    compomix

    Die Anlagen der Baureihe compomix sind spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Dosieranlagen.

  2. eldomix

    eldomix

    Die Anlagen der Baureihe eldomix 100/600 sind spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Zahnradpumpen-Dosieranlagen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close