Befettung für hochautomatisierte Produktionsprozesse

Exzellente Dosierergebnisse erzielen mit der lubriLine

Für dosiertechnische Anwendungen in der Automobilindustrie hat DOPAG die Produktfamilie lubriLine entwickelt. Diese erfüllt alle spezifischen Anforderungen für die hochautomatisierte Befettung.

Hohe Wiederholungsraten, kurze Zyklen und eng definierte Toleranzen bei den applizierten Mengen bestimmen die dosiertechnischen Prozesse in der Automobilindustrie. Umso wichtiger ist ein genaues und zuverlässiges Dosieren. Deshalb hat DOPAG eigens für die Applikation von Schmierstoffen in der Automobilindustrie die lubriLine entwickelt.

Modular aufgebaute Fass- und Behälterpumpen
Die Basis des lubriLine Anlagenkonzepts bilden die Fass- und Behälterpumpen P80 und P200 der neuen Generation. Diese hat DOPAG speziell für Fettanwendungen konzipiert und hierfür mit doppelwirkenden Kugelventil- oder Schöpfkolbenpumpen ausgestattet. Sie fördern Schmierfette und Öle bis zu der NLGI Klasse 3 problemlos aus Originalgebinden. Zudem sorgt die verbaute Folgeplatte dafür, dass die Pumpe durch einen optimalen Flächendruck kontinuierlich und sauber mit dem zu fördernden Material gefüllt wird. Die Abdichtung der Platte zur Atmosphäre hin vermeidet das Ansaugen von Luft und die Bildung von Blasen im Fett. Die Heber sind in zwei Grundkonfigurationen, P80 und P200 erhältlich. Der modulare Aufbau der Fass- und Behälterpumpen ermöglicht eine individuelle Konfiguration und optimale Auslegung für jeden Anwendungsfall.

Für jede Anwendung das richtige Ventil
Die Basis-Konfiguration des Dosiersystems, bestehend aus Pumpe, Materialdruck-Reduzierventil und Auslass- oder Dosierventil, lässt sich problemlos um weitere Komponenten wie etwa eine Steuerungseinheit oder Volumenzähler ergänzen. Zudem bietet die DOPAG lubriLine für jeden Anwendungsfall das geeignete Ventil. Für Applikationen mit kurzen Zykluszeiten und einer exakt reproduzierbaren Menge stellen DOPAG Nadeldosier- oder Kammerdosierventile eine zuverlässige Lösung im Bereich der Kontaktbefettung dar. Einen kontaktlosen Materialauftrag über eine Distanz von bis zu 120 Millimetern ermöglicht das DOPAG High-Speed-Ventil. Es lässt sich auch für schwer erreichbare Stellen effizient einsetzen.

Für die kontaktlose Befettung hat DOPAG die Produktfamilie zudem um ein Schussventil sowie um ein Sprühventil ergänzt. Das Schussventil kann beispielsweise mit einem Abstand von bis zu 40 Millimetern innerhalb kurzer Zeit extrem viele Schüsse – bis 200 pro Sekunde – bei geringsten Materialmengen applizieren. Dank verschiedener Verlängerungen und Aufsätze können die beiden neuen Ventiltypen problemlos verschiedene Applikationswinkel abdecken – sie eignen sich somit bestens für das Befetten schwer zugänglicher Bereiche wie z.B. von Bauteilen mit Hinterschnitten.

Ob schwer erreichbare Stellen, verschiedene Neigungswinkel oder hohe Schussraten – mit den Komponenten der DOPAG lubriLine lassen sich Schmierstoff-Applikationen optimal umsetzen. Dabei werden die DOPAG Dosiersysteme durch ein hochpräzises und reproduzierbares Dosieren und Auftragen den hohen Fertigungsstandards in der Automobilindustrie gerecht.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close