Individuelle Sonderanlagen

Turnkey-Lösungen für automatisiertes Kleben, Dichten, Vergießen

Dosiertechnische Anwendungen sind zunehmend Teil von hochkomplexen, automatisierten Fertigungsprozessen. In das Anlagenkonzept müssen deshalb neben der Dosiertechnik auch sämtlich Verfahren zur Vor- und Nachbehandlung der Bauteile, Maßnahmen zur Qualitätssicherung sowie die notwendige Förder- und Handlingstechnik integriert werden. DOPAG bietet alles aus einer Hand und konstruiert maßgeschneiderte Gesamtlösungen für das automatisierte Kleben, Dichten und Vergießen. Denn nur eine genau auf die Anforderungen abgestimmte Anlage stellt eine reibungslose Produktion sicher und trägt zum Geschäftserfolg bei.

Detaillierte Analyse und partnerschaftliche Zusammenarbeit
Sowohl in der Dosiertechnik als auch im Sondermaschinenbau bringt DOPAG jahrzehntelange Erfahrung mit. Die optimale Voraussetzung, wenn es um die Entwicklung von Kundenlösungen geht, die genau auf die Applikation abgestimmt sind. Eine detailgenaue Analyse des Anwendungsfalls steht bei DOPAG an erster Stelle, denn nur so erhält der Kunde am Ende ein Produkt, das höchsten Anforderungen entspricht. Jede Anlage wird im eigenen Technikum mit umfangreichen Messreihen getestet und vom Kunden zunächst dort sowie später nochmals vor Ort abgenommen.

Die Planung, Konstruktion und Inbetriebnahme der Dosieranlage erfolgt in enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Vom Projektstart über die Auslieferung bis hin zum Bereich After Sales und Customer Care hat der Kunde bei DOPAG immer die gleichen Ansprechpartner und profitiert damit von einem schnellen und unkomplizierten Service.

Referenzprojekt: Automatisiertes Kleben in der Haushaltsgeräteindustrie
Für den polnischen Haushaltsgerätehersteller Amica hat DOPAG eine Dosieranlage für das automatisierte Kleben von Komponenten für Backofentüren konstruiert und alle Anforderungen exakt auf diesen Anwendungsfall ausgelegt. Das Anlagenkonzept beinhaltet den gesamten Dosiertechnik-Prozess sowie die Fördertechnik für das Handling der Bauteile. Drei gleichzeitig arbeitende Roboter verkleben die Glasscheiben der Türen mit Schienenprofilen. Dazu werden die Profile zunächst mit dem Pyrosil-Verfahren vorbehandelt, anschließend wird ein zweikomponentiger Klebstoff mit dem Dosiersystem vectomix von DOPAG aufgetragen und das Bauteil gefügt. Zuletzt härten die Bauteile in einem Puffer mit integrierter Heiz- und Kühlkammer aus.

Sprechen Sie uns an! Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei der Realisierung Ihres Projektes.

Individuelle Dosiersysteme für automatisiertes Kleben

Unser Leistungsprofil für den automatisierten Materialauftrag

  • Reinigen
  • Bürsten
  • Primern
  • Plasma
  • Gasflamme
  • Pyrosil (auf Basis Plasma oder Gasflamme)
  • Corona
  • Auftrag für ein- und mehrkomponentige Kleb- und Dichtstoffe, Vergussmassen, Fette und Schäume
  • Unterschiedliche Roboter- und Koordinatensysteme für die Klebstoffapplikation
  • Unterschiedliche Auftragsarten, zum Beispiel und- und Dreiecksraupen, Sprühen, Dünnschicht
  • Präziser Klebstoffauftrag durch eine reproduzierbare Position der Applikationsnadel, sichergestellt durch eine exakte Halterung, ggf mit Positionskontrolle oder -abfrage mit automatischer Korrektur
  • Manuelle, halbautomatische oder vollautomatische Anlagen je nach Automatisierungsgrad
  • Fügen der Bauteile, auch mit definierter Fügekraft sowie Protokollierung der Fügekräfte
  • Applikation von Klebepads oder Hotmelt, damit die Bauteile bis zur Klebstoffhärtung handhabbar sind
  • Integration von Fügetechniken: Heißprägen, Clinchen, Schrauben
  • Zuführen der Bauteile durch Transfersysteme, Rundschalttische oder SortiertöpfeAufbereiten der Werkstücke in Warenträgern, in statischen Nestern oder dynamischen Zentrierungen
  • Beschreiben und Dokumentieren des Bearbeitungszustands der Werkstücke im Warenträger mittels RFID oder Etikettendrucker
  • Aushärtesysteme: Infrarot, Ultraviolett, Mittelfrequenztechnik, Durchlaufofen, Pufferstrecke
  • Qualitätssicherung: Volumenmess-Systeme, Kontrolle des Materialauftrags (Lage und Qualität), Bauteilkontrolle und -vermessung
  • Prozessdatenarchivierung, Prozessvisualisierung: Datenträger (USB, Flashcard), Netzwerk, SCADA-Systeme

Automatisierte Dosiertechnik im Einsatz

Für den Dosier- und Mischprozess kommt bewährte, qualitativ hochwertige Technik von DOPAG zum Einsatz. Als Dosiersysteme stehen einfach- und doppeltwirkende Kolbendosiersysteme mit hydraulischen oder elektrischen Antrieben sowie Zahnradpumpen und Exzenterschneckenpumpen mit Drehstrom-Asynchron- oder Servomotoren zur Verfügung. Unsere Dosiersysteme verarbeiten Kleb- und Dichtstoffe sowie Vergussmaterialien auf Basis von Silikonen, Polyurethanen, Polysulfiden, Epoxiden, Acrylaten, bis hin zu Hybrid- und anderen anspruchsvollen Werkstoffen einwandfrei. Die Auftragsart beim Kleben und Dichten richtet sich nach der Anwendung und reicht von Rundraupen über Dreiecksraupen bis hin zum Walzenauftrag.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close