Zahnraddosierpumpen

Für das kontinuierliche Dosieren von Klebstoffen, Dichtstoffen und Schmierstoffen

Zahnraddosierpumpen von DOPAG verfügen über sämtliche Eigenschaften, die heute in der Industrie gefordert sind. Sie dosieren eine Vielzahl an Materialien, wie z.B. Kleb- und Dichtstoffe oder Schmierstoffe kontinuierlich und mit einer konstant hohen Präzision. Außerdem sind sie so konstruiert, dass sie besonders robust sind, einen hohen Wirkungsgrad erreichen und quasi pulsationsfrei arbeiten.

Die Zahnraddosierpumpen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Jede Ausführung ist mit unterschiedlichen Pumpenspielen verfügbar und somit für das Dosieren von nieder- über hochviskosen bis hin zu pastösen Medien geeignet. Die DOPAG Zahnraddosierpumpen eignen sich für den Einsatz im allgemeinen Maschinenbau sowie in weiteren Industrien, zum Beispiel in der Luftfahrt oder im Bereich Windkraft

Produkteigenschaften

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten dank verschiedener Pumpengrößen, Spielklassen und Dichtsysteme
  • Hochwertiger und gehärteter Stahl ermöglicht den Einsatz auch unter erschwerten Bedingungen.
  • Spezielle Beschichtung zum Schutz vor überhöhtem Verschleiß und für eine längere Lebensdauer
  • Dosiereinheit optional mit Zahnrad-Durchflussmesszelle verfügbar
  • Sonderausführungen für spezielle Anwendungen 

Dichtsysteme

Die Zahnraddosierpumpe kann mit einem von vier möglichen Dichtsystemen ausgestattet werden. Die Dichtsysteme sind modular aufgebaut, ein Austausch ist möglich.

  1. URF-Hochdruckdichtung: Diese Dichtungsvariante gewährleistet bei sehr hochviskosen Medien einen optima- len Füllungsgrad durch einen möglichst hohen Eingangsdruck der Pumpe.
  2. VCR-Dachmanschette: Dieses Dichtungssystem kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Materialen einen hohen Anteil an Füllstoffen aufweisen und wenn eine hohe chemische Beständigkeit gefordert ist.
  3. RSS-3-fach Wellendichtring: Bei einem Großteil der Anwendungen hat sich diese Dichtungsvariante bewährt. Mit ihr lässt sich eine große Bandbreite an Anforderungen abdecken.
  4. MSE-Gleitringdichtung: Diese Dichtung ist vor allem bei hochgefüllten Materialien geeignet, da sie besonders verschleißarm ist. 

Technische Daten

  URF RSS VCR MSE
AbrasiveMedien O - O +
max. Eingangsdruck [bar] 150 6 20 15
Temperaturbereich [°C] bis 120 bis 120 -20 bis +120
Öl- und Fettbeständigkeit ++ ++ ++ ++
Säurebeständigkeit ++ ++ ++ ++
Alkalienbeständigkeit ++ ++ ++ ++
Verschleißfestigkeit + + + ++

Pumpengrößen und Pumpenkennwerte

Die Pumpengröße und die Drehzahl bestimmen die Förderleistung. Die Pumpengröße wird in ml pro Umdrehung angegeben.

Fördervolumen [ml/U] 0,1 / 0,3 / 0,6 / 1,2 / 1,8 / 2,4 / 3 / 4,8 6 10
max.Druck [bar] 200 150 100