Kammerdosierventile

Kleinste Mengen exakt dosieren

Kammerdosierventile ermöglichen einen punktförmigen Auftrag von nieder- bis hochviskosen Medien. Im Gegensatz zu den Nadeldosierventilen decken sie einen größeren Bereich an möglichen Dosiermengen ab. Dank ihrer Funktionsweise zeichnen sie sich zudem durch zwei Dinge aus: Eine höhere Prozesssicherheit sowie einen Rücksaugeffekt, welcher ein Nachtropfen von niederviskosen Medien verhindert. Die Schussgröße, das Volumen der Dosierkammer, lässt sich über die Anschlagschraube in einem vorgegebenen Bereich einstellen. Der Dosierzyklus wird pneumatisch oder elektrisch mittels Magnetventil geregelt. Mit dieser Baureihe lassen sich kleine Mengen bis zu 100 ml pro Schuss mit einer hohen Wiederholungsgenauigkeit und kurzen Zykluszeiten dosieren. Eine manuelle Applikation von Hand ist ebenso möglich wie die Integration in einen vollautomatisierten Prozess.

Produkteigenschaften

  • Punktapplikationen (volumetrische Dosierung)
  • Dosiervolumen pro Schuss 0.05 - 100.00 ml (je nach Ausführung)
  • Materialeingangsdruck 40 - 80 bar
  • Vorbereitet für Hubabtastung (siehe S. 29)
  • Rücksaugeffekt

Optionen

  • Magnetventilplatte 24 V
  • Signalgeber mit div. Kabeln
  • Kanülenanschluss mit div. Kanülen
  • Handgriff pneumatisch/elektrisch

Technische Eigenschaften

Dosiervolumen /
Schluss, cm³
Materialeingangsdruck in bar
(minimal - maximal)
Gewicht ca. in kg
0,050 - 050 15 - 150 0,50
0,100 - 3,00 15 - 150 0,60
0,500 - 12,00 15 - 150 1,95
5,000 - 100,00 15 - 150 4,10

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close