Nadeldosierventile

Die Lösung für exakt reproduzierbare Dosiermengen

Nadeldosierventile werden zum Austragen von nieder- bis hochviskosen Medien eingesetzt. Das Dosierventil besteht aus zwei konstruktiv getrennten Teilen. Diese Trennung hat den Vorteil, dass das Material nicht in den Antriebszylinder eindringen und die Bewegung der Ventilnadel beeinträchtigen kann. Die Abdichtung der Ventilnadel erfolgt durch eine Spezialdichtung.

Die Materialmenge pro Schuss wird über die Anschlagschraube der Dosiernadel reguliert. Der Dosierzyklus beginnt, wenn der Steueranschluss „Füllen“ des Ventils mit Druckluft beaufschlagt wird. Die Ventilnadel führt einen Hub nach oben aus und die Dosierkammer füllt sich mit Material. Mittels Druckbeaufschlagung des Steueranschlusses „Dosieren“ fährt der Kolben nach unten. Das Material in der Dosierkammer wird durch die Abwärtsbewegung der Ventilnadel ausgetragen. In der untersten Position verschliesst die Ventilnadel die Auslassöffnung der Dosierkammer und stoppt den Materialfluss. Das Dosierventil kann durch Öffnen der Entlüftungsschraube entlüftet werden.

Produktmerkmale

  • Stufenlos einstellbare Dosiermenge
  • Exakt reproduzierbare Dosiermenge
  • Pneumatische Ansteuerung

Optionen

  • Magnetventilplatte
  • Materialführende Teile aus Edelstahl
  • Ventilsitz und Ventilnadel aus Hartmetall für die Verarbeitung abrasiver Medien
  • Hubabtastung
  • Handgriff mit pneumatischer oder elektrischer Betätigung
  • Universalhalter um das Ventil in Höhe und Tiefe zu verstellen

Technische Eigenschaften

Dosiervolumen / Schuss, cm³ Materialeingangsdruck in bar
(minimal - maximal)
Gewicht ca. in kg
0,001-0,01 3 - 20 0,25
0,003-0,20 3-20 0,75
0,003-0,20 3-50 0,75
0,020-0,40 3 - 20 1,40
0,050-1,00 3 - 20 1,40
0,100-3,00 3 - 20 1,40

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close