Zahnradpumpen bilden den Kern einer jeden Zahnradanlage. Diese funktionieren nach dem Prinzip der Verdrängung und zeichnen sich gegenüber allen anderen nachfolgend behandelten Förder- und Dosiersysteme durch das Fehlen von Steuerelementen aus. D.h., zur Förderung selbst oder zur Bestimmung der Förderrichtung sind keine selbsttätigen oder gesteuerten Ventile notwendig. Die in Dosier- u. Mischanlagen verwendeten Zahnradpumpen sind zum größten Teil mit zwei außenverzahnten Zahnrädern aufgebaut. Die Zahnräder sind in einem Gehäuse positioniert, das ein enges definiertes Spiel von Wandung zu Zahnrad aufweist.

Zahnrad-Dosieranlagen im Überblick

  1. compomix

    compomix

    Die Anlagen der Baureihe compomix sind spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Dosieranlagen.

  2. eldomix

    eldomix

    Die Anlagen der Baureihe eldomix 100/600 sind spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Zahnradpumpen-Dosieranlagen.

  3. gluemix

    gluemix

    Die gluemix ist eine spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Zahnradpumpen-Dosieranlage.

  4. ladomix

    ladomix

    Die ladomix G-SF ist eine kompakt aufgebaute, mobile Zahnradpumpen Dosier- und Mischanlage.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close